Billardtips: Menue
Um einen Überblick über die Komplexität der Anforderungen im Billardsport zu geben
habe ich hier ein Menue definiert bei dem alle wesentlichen Aspekte
des Billardsports aufgezeigt werden.

Neben dem Grundlagenwissen wie Stoßpunkte etc. werden den
numerischen mathematischen Lösungssystemen viel Raum gewidmet.





Herzlich willkomen auf der Webseite des Billardvereins
BG.GW.FdG.
Nr.: Thema:
1 Das offene Stoßsystem
2 Das numerische Stoßsystem
3 Grundregeln
4 Der TW Wert im System Vahedzian:
5 Der TW Wert im System Suredo
6 Die TW - Kalibierung in Lösungssystemen
7 Der richtige TW
8 Den individuellen TW bestimmen
9 Stellungsanalyse und Lösungsmuster
10 RL: AR
11 RL: Diamond
12 RL: Plus
13 RL: AR Plus Subtract 15
14 RL: Plus 30
15 INV: Tuzul Nr.:10 + 11
16 LP: Tuzul Nr.: 12
17 QP: KES
18 RL: Tuzul Nr.: 9
19 RL: Tuzul Nr.: 6
20 RL: Tuzul Nr.: 5
21 RL: Tuzul Nr.: 1
22 RL: Tuzul Nr.: 2
23 VLM abhängige Lösungsmuster
24 VLM abhängige Lösungsmuster: AR
25 Übersicht der wichtigsten LS:
26 Merkhilfen
27 die "Rechnerei"
28 Visuelle Lösungsmuster (Menue)
29 Der Winkel von Ball 1 auf Ball 2 (TW)
30 Bande 4 definieren im AR System
31 Die Nichtlinearität an Bande 4 im AR
32 Diamondsystem , Der KPW , Seite 1
33 Diamondsystem , Der KPW , Seite 2
34 Diamondsystem , Der KPW , Seite 3
35 Diamondsystem , Der KPW , Seite 4
36 Diamondsystem , Der KPW , Seite 5
37 Der Verlauf an Bande 4 , 5 , 6 , 7
38 Die Korrespondierende bei einem KPW
39 Visuelle Beispiele für Korrespondierende
40 Tiefstoßpunkte im Dreibandspiel
41 AR kontra Diamond , TW Bestimmung
42 Die Skalierung vereinfachen
43 Das Andromeda System
44 Z = 0 im AR System
45 Z = 0 im AR System, indirekter Stoß
46 Die Skalierungsrichtung
47 Skalierungen: Tuzul System
48 Skalierungen: Diamond System
49 Skalierungen: AR System
50 Skalierungen: Plus System
51 Skalierungen: K.E.S QP
52 Z = START ?
53 Parametrisierung
54 Dreiband: günstige/ungünstige Bereiche
55 -
56 -
57 Schlussbemerkungen
Stand: 13.10.2017

RL = Rundläufer
INV = inverses Laufbild
QP = Querrpendler
LP = Längspendler

Durch Anklicken der Nr. gelangen Sie zum gewünschten Thema!
Sinn
dieser Seiten ist es ein grundlegendes Verständnis für die technischen Aspekte
im Billardsport insbesondere im Carambolbillard auf zu zeigen.

Das was auf den ersten Blick noch sehr schwierig aussieht sollte dann im tagtäglichen Training
dann doch in eine Begeisterung für diese Sportart umschlagen.

Der Billardsportler der bereit ist sich in diese fundamentalen Dinge des Billardsports
ein zu arbeiten wird immer davon im Wettbewerb profitieren.






zurück:
Startseite
BG.GW.FdG. , Ort : 44628 Herne , Kanalstr.9
Telefon: 02323 - 1487939 , Email:
billard@fdg-herne.de